Aktuelles

08.11.2016
Mit A+++-Kühlgerät zweimal sparen
NRW-Umweltministerium unterstützt Familien mit geringem Einkommen beim Energiesparen im Rahmen des Bundesprojektes Stromspar-Check Kommunal

Mehr als 82.000 Haushalte mit geringem Einkommen haben in den letzten acht Jahren allein in Nordrhein-Westfalen am Stromspar-Check teilgenommen. In Lippe bietet die Arbeitsgemeinschaft Arbeit gGmbH (AGA) mit Unterstützung des Kreises sowie aller Städte und Gemeinden die für den Bürger kostenlose Dienstleistung an. Bisher wurden mehr als 1.200 lippische Haushalte beraten. „Der Stromsparcheck verbindet Klimaschutz mit der Unterstützung von Geringverdienern. Beides sind Themen, die wir als  Kreis mit vollem Herzen sehr gerne unterstützen“, so Landrat Dr. Axel Lehmann beim Besuch des Stromsparcheck-Teams im Detmolder Kreishaus.

Mit 150 Euro bezuschusst das Bundesumweltministerium im Rahmen des Stromspar-Checks seit 2014 die Anschaffung von energieeffizienten Kühlgeräten. Nun legt das nordrhein-westfälische Umwelt- und Verbraucherministerium (MKULNV) noch einen zweiten Gutschein oben drauf, denn vor allem größere A+++-Kühlgeräte für Familien sind zumeist noch sehr teuer. Deshalb richtet sich der NRW-Zuschuss auch nach der Größe des Haushalts: So erhält ein Einpersonenhaushalt zusätzlich 50 Euro, ein Zweipersonenhaushalt 100 Euro, ein Dreipersonenhaushalt 150 Euro und größere Familien mit vier bzw. mehr Personen sogar 200 Euro. „Jetzt können wir bald eine neue Kühlgefrierkombination kaufen, und den alten Kühlschrank und eine uralte Gefriertruhe, die noch von meiner Schwiegermutter stammt, endlich entsorgen“, freut sich auch Familie T. aus Bad Salzuflen. „Mit dem Kühlschranktausch könnte die Familie dann noch einmal gut 100 Euro Stromkosten pro Jahr einsparen“, prognostiziert Ronald Pahl, Stromsparhelfer bei der AGA, und gibt der Familie noch einige Tipps, worauf sie beim Kauf ihres A+++-Gerätes achten sollten.

Foto: Bieten auch im kommenden Jahr gemeinsam den Stromspar-Check an: Landrat Dr. Axel Lehmann, Rainer Schnietz vom Jobcenter Lippe, Ronald Pahl, Semir Acar und Hans-Friedrich Korinth vom AGA-Stromsparcheck-Team sowie Dr. Ute Röder, Leiterin des Fachbereichs Umwelt beim Kreis Lippe, und Michael Schäffer vom AGA-Stromsparcheck-Team zusammen mit Stromsparcheck-Maskottchen Stecky (von links).

 

« zurück