Aktuelles

06.12.2016
AGA e.V. mit neuem Vorstand
Verkleinerung und Wiederwahl des Leitungsgremiums

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeit (AGA) ist eines der ältesten Integrationsunternehmen in Ostwestfalen-Lippe und engagiert bei der Lösung der brennendsten Themen benachteiligter Mitbürger. Vielen gut bekannt sind die Aktivitäten der Geschäftsgesellschaft – z. B. durch den Recyclinghof an der Orbker Straße. Eher im Hintergrund wirkt der 1987 gegründete Verein AGA e.V. Gestern standen auf der Jahresmitgliederversammlung Vorstandswahlen an, bei denen der bisherige Vorstand um ein Mitglied verkleinert und alle Kandidaten einstimmig wiedergewählt wurden.

Zur Wiederwahl hatten sich aufgestellt August-Wilhelm Brinkmann, Dr. Lucas Heumann, Hermann Hibbeler, Heinz-Wilhelm Wehrmann und Walter Kern. Von der beschlussfähigen Versammlung wurden einstimmig alle Kandidaten für die kommende Legislaturperiode bis 2020 gewählt. Vereinsvorsitzender bleibt Dr. Lucas Heumann, als Volljurist Geschäftsführer der Wirtschaftsverbände der Holz- und Möbelindustrie Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Herford. Sein Hauptaugenmerk in der kommenden Berichtsperiode wird auf der zügigen Umsetzung des Großprojekts „Skypark“ sowie auf der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung der AGA gGmbH liegen. 

Stellvertretender AGA-Vorsitzender ist Hermann Hibbeler, der zu den Gründervätern der AGA gehört und sich auf die Weiterentwicklung von Recyclingkonzepten als Arbeitsschwerpunkt seiner Vorstandstätigkeit konzentrieren wird. Heinz-Wilhelm Wehrmann ist drittes Mitglied des Vorstands und ebenfalls seit Gründung dem Verein verbunden. Ihm liegt besonders am Herzen, Köpfe und Herzen der Lipper Bürger für die AGA mit ihrem facettenreichen Engagement noch besser zu öffnen. 

Beisitzer sind August-Wilhelm Brinkmann, der als zugelassener Anwalt dem Verband und der operativen Gesellschaft der AGA in juristischen Fragen zur Seite steht, sowie Walter Kern, der sich als Abgeordneter des Landtags NRW für die Belange Arbeit und Soziales einsetzt – und damit die AGA auch auf der landespolitischen Bühne unterstützt. 

Nicht wieder kandidiert hatte Siegfried Gehrke, seit Mitte der 1990er Jahre der AGA eng verbunden. Als vormaliger Geschäftsführer der Abfallbeseitigungsgesellschaft Lippe stellte er nach Eintritt in den Ruhestand der AGA sein abfallrechtliches Know-How zur Verfügung. In diesem Kontext leistete er wertvolle Unterstützung beim Abschluss eines langfristigen Sperrmüllvertrages der AGA gGmbH mit dem Abfallwirtschaftsverband Lippe. Vorstand und Geschäftsführung von AGA e.V. und AGA gGmbH dankten ihm herzlich für sein langjähriges Engagement. Gehrke bleibt dem Verein jedoch weiterhin eng verbunden. 

                         

« zurück